Brücke N1/409, Mägenwil

Die Autobahnbrücke Mägenwil befindet sich auf dem Autobahnabschnitt A1 unmittelbar nach der Ausfahrt Mägenwil in Richtung Bern. In Wirklichkeit handelt es sich um Zwillingsbrücken die nebeneinander liegen und nicht verbunden sind.

Die Autobahnbrücke Mägenwil befindet sich auf dem Autobahnabschnitt A1 unmittelbar nach der Ausfahrt Mägenwil in Richtung Bern. In Wirklichkeit handelt es sich um Zwillingsbrücken die nebeneinander liegen und nicht verbunden sind.

Baumethode:

  • Untersichts- und Konsolkopfgerüste
  • Abbruch bestehende Beläge und Abdichtung
  • Abbruch Konsolkopf und Instandsetzung Fahrbahnflächen konventionell und mit HDW
  • Neubau Brüstungen-Konsolkopf / New Jersey Leitwände
  • Sanierung Widerlager
  • Lagerersatz Brückenpfeiler
  • Gussasphalt
  • Entwässerung
  • Leitschranken
  • Erstellung Lärmschutzwände
  • Asbestsanierung im Hohlkastenbereich

Spezialitäten: Das Abbrechen der Konsolköpfe wurde nicht wie herkömmlich durch HDW vollzogen, sondern durch schneiden des Betons in Elemente, mit anschliessendem Ausbau mit Hebemittel. Es wurde eine fahrbare Schalung eingesetzt damit das enge Terminprogramm eingehalten werden konnte. Wasser und staubdichte Gerüste über den SBB Doppelspur Brugg-Othmarsingen (Cargo Route) waren einer der mehreren Auflagen der SBB.

Situationsplan, Karte

Spezielle Kennzahlen zum Projekt

Organisation

Ausführung in ARGE

Bauzeit

2010 - 2011

Bausumme

CHF 4.3 Mio.