Gotthard-Basistunnel, Abschnitte Bodio-Faido

Erstellung von zwei parallelen Eisenbahntunnels von je 30 km Länge und Multifunktionsstelle Faido (siehe separate Referenz). Ausbruch, Sicherung und Innenausbau der zwei Einspur-Röhren.

Die 2 Einspurröhren werden mittels Tunnelbohrmaschinen (Gripper) ausgebrochen. Der Abschnitt vom Portal Bodio bis zur Multifunktionsstelle in Faido beträgt 16.0 km und befindet sich in der sogenannten Penninischen Gneiszone. Der Abschnitt von Faido nach Sedrun beträgt 14.8 km und quert die Pioramulde und das Gotthard-Massiv. Die Multifunktionsstelle in Faido (insgesamt 9.6 km an Quer- und Längsstollen inkl. 2 Spurwechseln) wird im Sprengvortrieb ausgebrochen.

Situationsplan, Karte

Spezielle Kennzahlen zum Projekt

Auftragssumme

CHF 1480 Mio.

Bauzeit

2001 - 2013

Länge

60'000 m

Ausbruchfläche Total

70 m2