Métro Lausanne, Los 1100 und 1200, Lausanne

Bau von zwei doppelspurigen Metrotunnels mit zwei unterirdischen Stationen und Absenken der Tunnelsohle in einem bestehenden Tunnel in städtischen Verhältnissen.

  • Station Flon 70 m
  • Doppelspurtunnel St. Laurent 306 m
  • Station Riponne, Länge 85 m; Erstellung teilweise in Deckelbauweise
  • Doppelspurtunnel Viret 265 m
  • Absenken der Tunnelsohle im bestehenden Tunnel ca. 29 m (Los 1100)

  • Vortrieb mit TSM im Vollquerschnitt 66 m2
  • Sicherung mit Gitterbögen und Faserspritzbeton,
  • in Portalbereichen unter Rohrschirmgewölbe
  • Tunnel St. Laurent in einschaliger Spritzbeton-Bau-
  • weise, Tunnel Viret mit Rundumabdichtung und
  • Verkleidung in Faserspritzbeton
  • Absenkung bestehender Tunnel: Unterfangung mit Jetting

Situationsplan, Karte

Spezielle Kennzahlen zum Projekt

Bausumme

CHF 76 Mio.

Bauzeit

2004 - 2008

Länge

726 m

Ausbruchfläche Total

66 m2