Rampe Parkdeck Migros, Zürich

Infolge des Umbaus der Pfingstweidstrasse wurde der Strassenraum verbreitert. Da die Zufahrt zur bestehenden Spiralrampe nicht mehr möglich war, musste eine neue Rampe von der Auffahrt zur Dachplatte Engrosmarkt bis auf das Parkdeck Migros erstellt werden. Die neue Auffahrt wird als Brücke mit einem Durchlaufträger von sechs Feldern ausgebildet und ist ca. 110 m lang. Die Spannweiten betragen zwischen 12.0 und 24.4 m. Die beiden Endfelder sowie Feld 2 sind stark gekrümmt. Die Brücke wird auf der Seite des Hochdecks Engrosmarkt monolithisch mit der bestehenden Brücke verbunden.

Infolge des Umbaus der Pfingstweidstrasse wurde der Strassenraum verbreitert. Da die Zufahrt zur bestehenden Spiralrampe nicht mehr möglich war, musste eine neue Rampe von der Auffahrt zur Dachplatte Engrosmarkt bis auf das Parkdeck Migros erstellt werden. Die neue Auffahrt wird als Brücke mit einem Durchlaufträger von sechs Feldern ausgebildet und ist ca. 110 m lang. Die Spannweiten betragen zwischen 12.0 und 24.4 m. Die beiden Endfelder sowie Feld 2 sind stark gekrümmt. Die Brücke wird auf der Seite des Hochdecks Engrosmarkt monolithisch mit der bestehenden Brücke verbunden.

Baumethode: Infolge knapper Platzverhältnisse musste der Werkverkehr der Migros für den Bau der Grossbohrpfähle, des Pfeilerbanketts und der Pfeiler zeitweise umgelegt werden. Für den Bau der vier Überbauetappen musste das Lehrgerüst so konzipiert werden, dass das erforderliche Lichtraumprofil auf der Durchfahrt Areal Migros jederzeit gewährleistet ist. Der stark gekrümmte Vollquerschnitt wurde anschliessend ab den Lehrgerüstebenen mittels variablen Knaggen geschalt und betoniert.

Situationsplan, Karte

Zusätzliche Dienstleistungen und Services

Spezialitäten:

  • Lehrgerüstbau über Verkehrsebenen
  • Betonbelag mit Bodenheizung

 

Spezielle Kennzahlen zum Projekt

Organisation

Ausführung als Einzelunternehmer

Bauzeit

Februar 2009 - Januar 2010

Bausumme

CHF 2,5 Mio.

Leistungen der Implenia