Zürich Hauptbahnhof - Durchmesserlinie Los 3.1 - Unterfahrung Südtrakt

Kernstück der sich im Bau befindlichen Durchmesserlinie zwischen Zürich-Oerlikon und Zürich-Altstetten ist der neue unterirdische Bahnhof Löwenstrasse mit 4 Gleisen in 16 m Tiefe. Richtung Oerlikon verlassen die Züge den Bahnhof auf zwei Spuren. Diese verlaufen zunächst unter dem denkmalgeschützten Sandsteingebäude des Südtraktes, bevor sie Richtung Limmat in den Weinbergtunnel münden. Das Los 3.1 beinhaltet die bergmännische Unterfahrung des Südtraktes sowie die Herstellung eines Bauschachtes vor dem Südtrakt, der u.a. auch als Zielschacht für die Tunnelbohrmaschine aus dem Weinbergtunnel diente. Implenia hat als Subunternehmer der Arge Tunnel Weinberg sämtliche Spezialtiefbauarbeiten im Los 3.1 ausgeführt.

Situationsplan, Karte

Leistungen der Implenia