Downloads

Implenia überzeugt im zweiten Halbjahr

Implenia hat nach einem anspruchsvollen Start eine starke Leistung im zweiten Semester erbracht. Das EBITDA als wichtigste Kerngrösse für die operative Performance erreicht erneut einen Rekordwert. Das EBIT der Geschäftsbereiche (exkl. PPA) übertrifft den Mitte Jahr gemachten Ausblick. Alle Segmente haben einen positiven Gewinnbeitrag geleistet. Der Auftragsbestand bleibt auf Rekordniveau. Die Gruppe hat zudem weiter in die Themen Digitalisierung und Operational Excellence investiert. Die digitale Transformation wird Implenia auch in Zukunft aktiv vorantreiben. Aufgrund der guten strategischen Positionierung, der breit abgestützten technischen und organisatorischen Kompetenzen, der ausgebauten Marktstellung in Deutschland und den robusten Märkten ist Implenia optimistisch für die Zukunft.

Development

Schweiz

  • * Inkl. Anpassungen von rund CHF 20 Mio. im ersten
      Halbjahr

Infrastructure

  • EBIT exkl. PPA

International

  • EBIT exkl. PPA
  • *  Restated, siehe Seite 232, Erläuterung 5
  • ** Inkl. Anpassungen von rund CHF 15 Mio. im ersten
        Halbjahr

Jahresbericht 2017

Auftragsbestand / Produktionsleistung

  • Für 3. Folgejahr und ff.
  • Für 2. Folgejahr
  • Für 1. Folgejahr

Konzernumsatz

























EBITDA / EBIT der Geschäftsbereiche

  • EBIT der Geschäftsbereiche exkl. PPA
  • * Restated, siehe Seite 232, Erläuterung 5

Konzernergebnis / Free Cashflow

  • Konzernergebnis exkl. PPA

Rendite des investierten Kapitels (ROIC) / Netto Cash Position

  • Investiertes Kapital (in Mio. CHF)

Das Jahr in Kürze

Konzernumsatz und EBITDA-Marge